Heilpraktikerin Kirsten Hinrichsen


Achtsamkeit

Heute habe ich 2 Nachrichten für Sie, eine gute und eine schlechte.

Die gute ist :

Sie haben es in der Hand, jede Krankheit positiv zu beeinflussen , negative Zustände aufzulösen, ausgeglichen, innerlich ruhig und friedlich, leistungsfähig zu sein und zu bleiben. Ja sogar das Kunststück zu vollbringen, sich mit einer chronischen Krankheit gesund zu fühlen.

Die schlechte ist :

Sie haben es in der Hand, jede Krankheit positiv zu beeinflussen , negative Zustände aufzulösen, ausgeglichen, innerlich ruhig und friedlich, leistungsfähig zu sein und zu bleiben. Ja sogar das Kunststück zu vollbringen, sich mit einer chronischen Krankheit gesund zu fühlen.

Mitgefühl statt Mitleid

Am 3.12.11 las ich in der Zeitung ( Kieler Nachrichten ) einen Artikel, der diese Überschrift trug. Der Inhalt war , kurz gesagt, dass Arbeitnehmer ihren Kollegen den Wiedereintritt in die Arbeitswelt nach einer Burn-Out Erkrankung dadurch leichter machen sollten, dass sie ihnen Mitgefühl statt Mitleid zeigten.

Lesetip mit Zitat

Gerade lese ich wieder ein Buch, von dem ich glaubte, es gut zu kennen. Ich dachte "ach, lies das doch mal wieder, da gab es doch soviele aufgehende Kronleuchter, damals". Heute stelle ich fest : ich habe ein ganz neues Buch in der Hand, neue Erkenntnisse überstürzen sich, kugeln übereinander und wollen erstmal im Geiste geordnet werden. Das geht nur mit einer Trance! Das Buch heißt : Selbstwert und Kommunikation,Familientherapie für Berater und zur Selbsthilfe.(Pfeiffer bei Klett-Cotta), ISBN 3-608-89712-7. Das Folgende ist ein Zitat aus diesem Buch, Seite 37,38.

Rückentherapie

Verschiedene Angebote zur Rückentherapie

Der Rücken ist das Spielfeld unserer Emotionen , hier finden sich oft die Spannungen wieder, die wir tagsüber erleben.

Im Kopf / Nacken / Schulterbereich besonders, hier können auftreten :

Spannungs - Kopfschmerzen aller Art

Tinnitus

Schmerzen in der Halswirbelsäule

Verkrampfung, Schmerzen der Schulter / Nacken Muskulatur

Schulter / Arm Schmerzen mit Bewegungseinschränkung

Schmerzen rund um das Schulterblatt

"Hexenschuss"

und die Liste kann verlängert werden.




Das "Übel" an der Wurzel packen

Das "Übel" ?

In diesem Fall ist der sogenannte "Stress" gemeint, mit dem Endstadium "Burnout", also dem körperlichen und seelischen Zusammenbruch. Dieses "im Hamsterrad laufen" , vor allem auch gedanklich, in der Nacht, wenn es still ist und es kein Entkommen gibt vor den eigenen Horroszenen. Nachts ist alles schlimmer, und wir sehen oft keine Möglichkeit, dieser Hölle zu entkommen.

Ich schreibe heute abend weiter, bitte noch etwas Geduld!